Im Laufe der vergangenen Woche hat die EU-Kommission wieder gegen den deutschen Glücksspielstaatsvertrag geschossen. Dort ist man der Meinung, dass er in seiner derzeitigen Ausführung nicht mit europäischem Recht einhergeht und somit rechtswidrig ist. Besonders im Hinblick auf die strafrechtlichen Konsequenzen, mit denen nicht lizenzierte Betreiber zu rechnen haben und die in dem wenig transparenten Vergabeverfahren leer ausgegangen sind und keine Lizenz erhalten haben. Für Hans-Jörn Arp von der CDU-Fraktion in Schleswig-Holstein und Wolfgang Kubicki, Vorsitzender der FDP Fraktion in Schleswig-Holstein ist dies Grund genug, um erneut die Messer zu wetzen.

Über 20 lizenzierte Betreiber in Schleswig-Holstein

Kubicki und Arp hatten seinerzeit ein legalisiertes und gut reguliertes Online Glücksspiel in Schleswig-Holstein umgesetzt haben. Mit dem Machtwechsel in Schleswig-Holstein sollen nun auch die anderen 15 Bundesländer dem GSV beitreten, was praktisch jedoch gar nicht machbar ist, denn allein in Schleswig-Holstein gibt es bereits über 20 Unternehmen, die über eine gültige Lizenz verfügen. Für Kubicki und Arp ist dies natürlich eine Bestätigung ihres Handelns.

Gesetzgebung der Bundesländer hat Ramschniveau

Nach Auffassung von Arp bescheinigt die EU-Kommission den Bundesländern in Bezug auf die Sportwettengesetzgebung nur noch ein Ramschniveau. Erneut droht ein tiefer Fall und das damit verbundene Vertragsverletzungsverfahren. Aber auch Kubicki nimmt kein Blatt vor den Mund. Er erinnert daran, dass die von der Vorgängerregierung verabschiedeten Regelungen in Bezug auf das Glücksspiel von der EU-Kommission nicht beanstandet wurden. Die Lizenzen wurden langfristig vergeben und die Verfahren hätten sich bewährt. Für die Bundesländer wäre es das Einfachste, diese Gesetzgebung einfach zu übernehmen, sagte Kubicki. Seit dem Sommer 2012 gilt der Glücksspielvertrag, bis zum heutigen Tage hat jedoch kein einziges Unternehmen eine Lizenz erhalten. Zwar stehen 20 Gewinner für die Lizenzen schon fest, allerdings hatten einige Gerichte eine Aussetzung geschaffen, wodurch wieder alles in der Schwebe hängt.

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab
878 Ansichten

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab

Wer an der Alchimie, der Chemie des Mittelalters, interessiert ist, könnte sich an Gold Lab, dem neuesten Slot des Herstellers Quickspin, erfreuen. Quickspin hat schon viele tolle Slots herausgebracht; die Spiele zeichnen sich durch Einfachheit aus und sind auch für Einsteiger leicht zu spielen. Der neue Slot Gold Lab macht…
Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien
776 Ansichten

Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien

Novomatic ist ein österreichischer Hersteller von Casino-Software auf Erfolgskurs und expandiert in Europa und weltweit. Der iGaming-Technologiekonzern ist dabei, seine Spielbankkompetenzen auszubauen, gerade erst feierte das Unternehmen die Eröffnung des Casinos Admiral San Roque im Süden Spaniens. Feierliche Eröffnung eines Casinos in Südspanien Schon Ende Juli wurde das Casino in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *