Es ist sicherlich jedem bekannt, dass die Japaner gerne spielen, wobei Pachinko wohl das beliebteste Spiel ist. Die Regierung hat zwar bisher noch keine Spielcasinos genehmigt, doch den bereits vorhandenen Spielhallen fehlt es auch an fast nichts und so kann auch hier durchaus eine Casino-Atmosphäre aufkommen. Während es hierzulande die Spielautomaten von Merkur und Novoline den Zockern angetan haben, ist es in Japan das Pachinko.

5,36 Millionen Spielsüchtige

Nach einer Studie der Japan Times soll es im Land demzufolge etwa 5,36 Millionen Spielsüchtige Menschen geben. Die Mehrheit diese Spielsüchtigen stammen von dem Pachinko-Spiel, denn es ist leicht zu verstehen und das Geld wird oft für die Automaten verwendet. 5,36 Millionen Menschen entsprechen rund 4 Prozent der gesamten Bevölkerung in Japan, die ein pathologisches Spielverhalten an den Tag legen.

Hauptsächlich spielen die Männer, was circa 8,7 Prozent entspricht, in den Spielhallen und verlieren dabei teilweise auch sehr viel Geld. Die Frauen mit einem auffallenden Spielverhalten machen lediglich 1,8 Prozent aus und bilden somit die Minderheit. Für die Betreiber ist das natürlich wirtschaftlich von Vorteil, denn sie verdienen hier leichtes Geld.

4.100 Erwachsene wurden zum Spielverhalten befragt

Die Studie, die in der Japan Times veröffentlicht wurde, wurde von der Gesundheitsorganisation des Medizin- und Suchtzentrums in Kurihama, Yokosuka in Auftrag gegeben. Hierfür wurden 4.100 Erwachsene Menschen zu ihren Spielgewohnheiten befragt. Eine bereits durchgeführte, ähnliche Studie förderte zu Tage, dass nicht nur das Glücksspiel, sondern auch das Internet für den Suchtfaktor eine große Rolle spielt. Das legale Pachinko jedoch birgt die meisten Probleme. Die Gesetzesvorschriften hierzu schreiben nur wenige Auflagen vor, so dass die Hallen wie die Pilze aus dem Boden sprießen. Hierzu kommen dann auch noch die Dunkelziffern von illegalen Spielen in Hinterzimmern.

Im Jahr 2013 sollen die Japaner 23,7 Millionen Euro verspielt haben, dicht gefolgt von den USA und China auf Platz drei. Pro Kopf wurden in Japan somit 225 Euro pro Jahr verspielt, was wiederum Platz 15 auf der Rangliste einnimmt.

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab
715 Ansichten

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab

Wer an der Alchimie, der Chemie des Mittelalters, interessiert ist, könnte sich an Gold Lab, dem neuesten Slot des Herstellers Quickspin, erfreuen. Quickspin hat schon viele tolle Slots herausgebracht; die Spiele zeichnen sich durch Einfachheit aus und sind auch für Einsteiger leicht zu spielen. Der neue Slot Gold Lab macht…
Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien
646 Ansichten

Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien

Novomatic ist ein österreichischer Hersteller von Casino-Software auf Erfolgskurs und expandiert in Europa und weltweit. Der iGaming-Technologiekonzern ist dabei, seine Spielbankkompetenzen auszubauen, gerade erst feierte das Unternehmen die Eröffnung des Casinos Admiral San Roque im Süden Spaniens. Feierliche Eröffnung eines Casinos in Südspanien Schon Ende Juli wurde das Casino in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *