Vom 20. bis zum 22.Oktober, wird die EIG Excellence iGaming 2015 zum zweiten mal in Berlin stattfinden. Diese Veranstaltung ist sehr beliebt, den sie ist eine Kombination aus Kongress und Messe. Dort trifft sich die ganze iGaming Branche und auch junge Unternehmen haben dort die Möglichkeit, ihre Ideen vorzustellen.

EIG_2015_Excellence_in_iGaming

Es gibt eine spezielle Plattform mit Namen „Pitch“ für junge Unternehmen

Bei der ICE in London, hieß der Sieger des „Pitch“ Gamevy und das noch junge Unternehmen stellte dort eine ganz neue Art des Gamblings vor. Dabei werden Glück, Können und großartige Gewinnmöglichkeiten miteinander verbunden. Diese neue Form des Spiels soll die Lottospieler ansprechen und das Gamplay wird an eine TV-Show wie zum Beispiel „Schlag den Raab“ oder „Wer wird Millionär“ angelehnt. Der Durchbruch des neuen Konzepts kam in London bei der ICE, wo man auch den „Pitch“ gewann, so Paul Dolman-Darral von Gamevy.

Die Plattform „Pitch“ funktioniert folgender maßen, den auf dieser treten die jungen Unternehmen mit ihren Konzepten an und die Zuschauer dürfen alles ausprobieren und geben dann ihre stimmen ab. Das Unternehmen mit den meisten erhaltenen Stimmen gewinnt.

Die erste Partnerschaft für Gamevy

Dank des Sieges auf der Plattform „Pitch“ konnte das noch junge Unternehmen Gamevy ein große Anzahl an Kunden auf dem deutschen und englischen Markt erreichen. Das hat sich auch schon bezahlt gemacht, denn sie konnten mittlerweile schon ihre erste Partnerschaft eingehen. Das Unternehmen Gamevy, möchte aber auch als junges erfolgreiches Start-up, seine Erfahrungen teilen und auch Tipps geben.

Die Branche boomt und ist innovativ

Helen Walton der Marketing Director meinte, das dem jungen Unternehmen Gamevy viele Menschen geholfen haben und sie jetzt auch etwas davon zurückgeben möchten. Gamevy hofft noch viele junge Start-ups zu treffen und möchte diesen auch mit ihren wertvollen Tipps weiterhelfen. Denn die Branche ist gesund wächst auch ständig weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *