Die britische Werbeaufsichtsbehörde (ASA) hat zwei Annoncen von dem Online-Glücksspiel-Betreiber 888 gesperrt, nachdem sie beschlossen hatten, dass die Kunden mit einem Freispiel Angebot in die Irre geführt wurden. Die Annoncen, die sich auf den Betreiber 888Casino.com beziehen, umfasste ein Poster auf einer Londoner Untergrund Plattform und beansprucht die 888.com Webseite, die von 888Casino beworben wurde.

88 Pfund Sterling als Willkommensbonus

Auf dem Poster stand: „88 Pfund Sterling Gratis, keine Einzahlung erforderlich. Slots. Blackjack. Roulette. Live Casino“, während der Text am Ende hinzufügte: „18 + T`s und C`s bewerben“. Auf der Webseite stand: „Erhalten Sie 88 Pfund Sterling Gratis + bis zu 100 Pfund Sterling Bonus auf Ihre erste Einzahlung…..1. Registrieren 2. 88 Pfund Sterling Gratis 3. Bis zu 100 Pfund Bonus auf die erste Einzahlung“. Scrollt man dann zum nächsten Text, kann man folgendes lesen: „888 Freispiele mit Ihrem Lieblingscasino. Lust, erstaunliche Casino Spiele Gratis zu spielen? Registrieren Sie sich bei 888casino und holen Sie sich 88 Pfund Sterling Freispiele, keine Einzahlung erforderlich!“

Poster Werbung war irreführend

Das Sternchen weiter unten am Ende der Seite sagt dann aus: „Gültig für die folgenden ausgewählten Länder…..Nur neue Spieler….Mit der Aussicht auf einen Jackpot Gewinn, maximale Freispiel Gewinne 20 Pfund. Freispiel Gewinne müssen 30 mal umgesetzt werden, bevor sie ausgezahlt werden.“ Ein Beschwerdeführer, der sich aufgrund des Angebots auf der Seite anmeldete , bevor er herausfand, dass er seine Freispiel – Gewinne 30 x umsetzen musste, bevor er sich den Gewinn auszahlen lassen konnte und dann auch nur 20 Pfund, argumentierte, dass die Plakat Annonce irreführend sei. Ein weiterer Beschwerdeführer stellte dieselben Gründe in Frage. Die ASA bestätigte beide Argumente und entschied, dass das Plakat die mit dem Angebot geltenden Einschränkungen nicht deutlich genug gemacht hat, während die Webseiten-Werbung nicht ausreichende Informationen bezüglich des Angebots gegeben hat. Aus diesem Grund sah die ASA beide Annoncen als Verletzung von CAP Code (Ausgabe 12) Regeln 3.1 und 3.3 (Irreführende Werbung), 3.9 und 3.10 (Qualifikation), 3.23 (Free), 8.17 und 8.17.1 (Wesentliche Bedingungen für Werbeaktionen). Die ASA machte klar, dass keine der Annoncen in dieser Form wiederkehren dürften, lobte aber die Bereitschaft von 888 Casino, die Annoncen zu ändern.

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab
687 Ansichten

Einsätze in Gold verwandeln bei Gold Lab

Wer an der Alchimie, der Chemie des Mittelalters, interessiert ist, könnte sich an Gold Lab, dem neuesten Slot des Herstellers Quickspin, erfreuen. Quickspin hat schon viele tolle Slots herausgebracht; die Spiele zeichnen sich durch Einfachheit aus und sind auch für Einsteiger leicht zu spielen. Der neue Slot Gold Lab macht…
Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien
633 Ansichten

Eröffnung von Casino Admiral von Novomatic in Südspanien

Novomatic ist ein österreichischer Hersteller von Casino-Software auf Erfolgskurs und expandiert in Europa und weltweit. Der iGaming-Technologiekonzern ist dabei, seine Spielbankkompetenzen auszubauen, gerade erst feierte das Unternehmen die Eröffnung des Casinos Admiral San Roque im Süden Spaniens. Feierliche Eröffnung eines Casinos in Südspanien Schon Ende Juli wurde das Casino in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *